AGB

 

Geltungsbereich der AGB

Vertragsgegenstand

Registrierung

Angebote/Produktpräsentation/Zustandekommen des Vertrages

Informationspflichten des Kunden

Wiederrufsrechts

Zahlungsbedingungen

Vorauszahlung, durchführung des Vertrages/Lieferung

Änderungsvorbehalt, Mitwirkungspflichten des Käufers

Gefahrübergang

Garantie 

Haftung für Schäden, Garantie und Zusicherung

Datenschutz

Schriftform /Sonstige Regelungen

Anwendbares Recht /Gerichtsstand /Vertragssprache

 

 

§1 Geltungsbereich der AGB

1) Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden „AGB”) sind Bestandteil eines jeden Vertrages zwischen uns doorwebshop OG, Betreiber :

Doorwebshop Offene Gesellschaft

Ust-Id-Nr.:ATU66907378

Hauptstraße 24. 11/c

A- 2452 Wasenbruck

Niederösterreich

E-mail: office@doorwebshop.com

und Ihnen als unserem Kunden (im Folgenden auch mit „Kunde/Kundin” bezeichnet). Unsere AGB gelten für Rechtsgeschäfte zwischen uns und Unternehmen/gewerblich tätigen Kunden sowie mit Privatpersonen als Verbrauchern.

2) Wir erbringen unsere Leistungen und Lieferungen ausschliesslich auf der Grundlage dieser AGB in ihrer jeweils gültigen Fassung. 

§2 Vertragsgegenstand

Vertragsgegenstand ist jeweils das von Ihnen bestellte bzw. nach Ihren speziellen Wünschen konfigurierte Produkt mit den Merkmalen und Masse unserer Produkbeschreibung. Abbildungen auf unserer Webseite dienen der allgemeinen Produktinformationen in rein bildlicher Darstellung und haben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit.

§3 Registrierung

Registrierung auf der Webseite: www.doorwebshop.com zum Kauf von einem Produkt ist nicht notwendig. Persönliche-, Bezahlungs und Lieferungsangaben müssen am Ende der Bestellungsprozesses angegeben werden.  Zur Annahme einer persönlichen oder telefonischen Bestellung ist eine online Bestellung auch notwendig.

Info über den Bestellungprozess erhalten Sie hier.

§4 Angebote/Produktpräsentation/Zustandekommen des Vertrages

Unsere Angebote / Produktpräsentationen sind stets freibleibend und unverbindlich.

Sie haben als Kunde die Möglichkeit, auf unserer Webseite unsere Produkte zu konfigurieren und durch Einlegen in den virtuellen Warenkorb auszuwählen.

Unsere Haftung für die eventuell falsch angegebenen Produktinformation seitens der Produkthersteller wird ausdrücklich ausgeschlossen.

Bei Bestellung in unserem Online-Shop erklären Sie als Kunde mit Anklicken der Schaltfläche „zahlungspflichtig bestellen” uns gegenüber verbindlich, diese AGB als Vertragsbestandteil zu akzeptieren und den Inhalt des Warenkorbes erwerben zu wollen.

Sie erhalten als Kunde zum Ende Ihres Einkaufs eine Zusammenstellung der ausgewählten Produkte zum Gesamtenpreis inklusive der gesetzlich vorgeschriebenen Umsatzsteuer zuzüglich Versandkosten und abzüglich etwaigen Nachlässen wie Rabatt und Skonto. Umsatzsteuer ist in Österreich 20% in Deutschland 19%.

Der Vertrag zwischen Ihnen und uns kommt mit expliziter Bestellungsannahme (Auftragsbestätigung) per E-mail zustande.

Sollte die bestellte Ware nicht verfügbar sein, wird der Verkäufer die Annahme des Angebots unverzüglich ablehnen. 

§5 Informationspflichten des Kunden

Ihre personenbezogenen Angaben sind wahrheitsgemäss zu machen. Sofern sich Ihre Daten während der Laufzeit/Abwicklung des Vertrages ändern, sind Sie verpflichtet, uns diese Anderungen unverzüglich mitzuteilen.

Wird dies von Ihnen unterlassen oder geben Sie uns von vornherein falsche Daten an, so sind wir berechtigt, kostenfrei von dem geschlossenen Vertrag zurückzutreten.

Kosten die durch Fehlleitung der Ware aufgrund unvollständiger oder unrichtiger Adressenangabe entstehen, können Ihnen weiterberechnet werden.

Als unser Vertragspartner haben Sie dafür Sorge zu tragen, dass der von Ihnen angegebene E-mail-Account bzw. Telefaxanschluss oder die Telefon-Nr. erreichbar ist. Es ist sicherzustellen, dass der Empfang von E-Mails nicht aufgrund von Weiterleitung, Stilllegung oder Überfüllung des E-Mail-Accounts ausgeschlossen ist.

§6 Wiederrufsrecht

1) Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

2) Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

doorwebshop Offene Gesellschaft

Hauptstraße 24. 11/c

A- 2452 Wasenbruck

Niederösterreich

Tel.: +43 676 785 2015

Fax.: +36 28 401 585

Email: office@doorwebshop.com

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

3) Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

4) Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

5) Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

6) Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Die Kosten werden auf höchstens etwa 400.- EUR geschätzt.

7) Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Das Wiederrufsrecht besteht nicht:

(8) Zur Lieferung von Waren (Fenster, Türen, Tore usw.) die nicht Lagerbestand oder Dosen-Produkten sind, das heisst nach Kundenspezifikation angfertigt werden oder eindeutig auf die persönliche Bedürfnisse zugeschnitten sind. Die Produkten mit gültigem Wiederrufsrecht bemeken wir  Siegel.

§7 Zahlungsbedingungen

Es gelten die auf den Produktseiten unserer Webseite aufgeführten Listenpreise inklusive der gesetzlich geltenden Umsatzsteuer zum Zeitpunkt der Bestellung.

Preise, Fälligkeit, Aufrechnung

1) Der Kaufpreis nach der Vorauszahlung ist bindend. Die Preise sind Endpreise und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer. Die Preise gelten bis Ladekante Lkw an der mit dem Käufer vereinbarten Lieferadresse.

2) Es gelten die gesetzlichen Regeln betreffend die Folgen des Zahlungsverzuges.

Die Lieferungsfrist beginnt erst mit dem Zahlungseingang der Kaufpreises oder bei Teilbezahlung der ersten Teil des Gesammtbetrag.

3) Der Abzug von Skonto bedarf besonderer schriftlicher Vereinbarung.

4) Preisänderungen sind wegen Wechselkursänderungen zulässig.

5) Aufrechnungsrechte stehen dem Käufer nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder vom Verkäufer anerkannt sind. Außerdem ist der Käufer zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

Die Preise verstehen sich ab Lager unfrei, sofern sich aus unserer schriftlichen Auftragsbestätigung nicht Anderes ergibt und ausschliesslich Verpackung, Fracht und Zoll. Diese werden gesondert in Rechnung gestellt.

6) Versandkosten werden nach unserem aktuellen Tarif gerechnet.

Weitere Informationen zur Zahlungsbedingungen können Sie hier lesen

§8 Vorauszahlung, durchführung des Vertrages

/Lieferung und Selbstbelieferungsvorbehalt

1) Die bestellung gültig nur mit Vorauszahlung. Wir werden Bestellungen nach der Vorauszahlungseingang unverzüglich bearbeiten und mitteilen, ob die gewünschten Produkte verfügbar sind. Dabei werden wir Anfragen von Ihnen im Zusammenhang mit bereits getätigten Bestellungen bezüglich Änderungen, Erweiterungen und/oder Begrenzungen des Produktumfanges kurzfristig beantworten.

2) Sofern sich aus der Auftragsbestätigung nichts anderes ergibt, ist Lieferung ab ungarisches Lager vereinbart. Der Warenversand erfolgt stets auf unsere Gefahr. Die Ware ist somit gegen Beschädigungen bis zum Zeitpunkt der Anlieferung bei Ihnen versichert. Die Transportversicherung gilt nur dann, wenn der Empfänger die Transportschäden gleich vor Ort bei der Lieferung zum Spediteur schriftlich kennzeichnet.

3) Die Lieferzeiten sind bei allen Produkten angemerkt.

4) Hat der Verkäufer Lieferfristen angegeben und zur Grundlage der Auftragserteilung gemacht, verlängern sich solche Fristen bei Streik und Fällen höherer Gewalt, und zwar für die Dauer der Verzögerung. Das gleiche gilt, wenn der Käufer etwaige Mitwirkungspflichten nicht rechtzeitig und ordnungsgemäß erfüllt. Die Einrede des nicht erfüllten Vertrages bleibt vorbehalten.

5) Kommt der Käufer in Annahmeverzug oder verletzt er schuldhaft sonstige Mitwirkungspflichten, so ist der Verkäufer berechtigt, den von ihm insoweit entstehenden Schaden, einschließlich etwaiger Mehraufwendungen ersetzt zu verlangen. Weitergehende Ansprüche bleiben vorbehalten.

6) Sofern die Voraussetzungen des vorstehenden Absatzes vorliegen, geht die Gefahr eines zufälligen Untergangs oder einer zufälligen Verschlechterung der Kaufsache in dem Zeitpunkt auf den Käufer über, in dem dieser in Annahme- oder Schuldnerverzug geraten ist.

7) Der Verkäufer ist zu Teillieferungen und Teilleistungen jederzeit berechtigt, soweit dies dem Käufer zumutbar ist.

Weitere Informationen zur Lieferungsbedingungen können Sie hier lesen

§9 Änderungsvorbehalt, Mitwirkungspflichten des Käufers (Datenangabe, Abladen)

1) Bei den im eShop angebotenen Holzstruktur- und Farboberflächen handelt es sich um die gängigen Renolit-Farbtöne und Anstrich-farbe. Abweichungen in Struktur und Farbe gegenüber der Bildschirmdarstellung bleiben vorbehalten, soweit diese in der Natur der verwendeten Materialien liegen und handelsüblich sind. Alle Kunststofffenster und Türen der Farbe Weiss sind ähnlich RAL 9016.

2) Der Verkäufer führt alle Aufträge, sofern nicht anders vereinbart, auf der Grundlage der vom Käufer angelieferten bzw. übertragenen Daten aus. Die Daten sind in dem vom Käufer in den Auftragsformularen bzw. dem im eShop angegeben Dateiformaten anzuliefern. Für abweichende Dateiformate kann der Verkäufer eine mangelfreie Leistung nicht gewährleisten, außer das betreffende Format ist seitens des Verkäufers schriftlich genehmigt.

3) Der Käufer ist in vollem Umfang für die Vollständigkeit und Richtigkeit seiner Daten (insbesondere für das Aufmass der zu fertigenden Fenster, d.h. alle Maßangaben in cm, Breite x Höhe) verantwortlich, auch wenn Datenübertragungs- oder Datenträgerfehler vorliegen, sofern diese nicht vom Verkäufer zu verantworten sind.

4) Der Käufer hat dafür Sorge zu tragen, dass am mitgeteilten Liefertermin ab Ladekante Lkw die Ware angenommen und abgeladen wird. Zum Abladen muss der Käufer am Liefertag min. 1 Person (bei kleineren Waren) bzw. min. 2 Personen (bei allen größeren Elementen) bereitstellen, da das Abladen und Einlagern durch den Käufer erfolgen muss. Ebenso muss eine empfangsberechtigte Person des Käufers anwesend sein, die die Ware abnimmt und den Lieferschein unterzeichnet. Der genaue Liefertag wird dem Käufer min. 2 Werktage vor Lieferung mitgeteilt. Da die Lkw-Tour mehrere Kunden umfasst, kann nur der Tag, nicht die genaue Uhrzeit genannt werden.

§10 Gefahrübergang

Eigentumsvorbehalt
1) Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises bleibt die Ware in unserem Eigentum. Als Kunde/Kundin sind Sie verpflichtet die gelieferte Ware pfleglich zu behandeln.

2) Gleichzeitig sind Sie berechtigt, die gekaufte Ware im ordentlichen Geschäftsgang weiterzuveräußern, solange Sie sich nicht uns gegenüber in Zahlungsverzug befinden. Sie haben uns jedoch bereits jetzt alle Forderungen in Höhe des Bruttorechnungsbetrages abzutreten, die Ihnen durch die Weiterveräußerung gegen einen Dritten erwachsen. Wir nehmen die Abtretung hiermit an.

§11 Garantie

Haftung für Mängel, Mängelanzeige, Rügepflicht gemäß § 377 HGB

1) Wir setzen alles daran, Ihnen fehlerfreie Ware zu liefern. Beim sachgemässen Gebrauch eines Produktes können trotzdem Fehler oder Funktionsstörungen auftreten. Um die Reparaturzeit möglichst kurz zu halten, empfehlen wir Ihnen, die angebotenen Garantiedienstleistungen direkt beim Hersteller in Anspruch zu nehmen. Wenn Sie sich mit dem defekten Artikel direkt an den Hersteller anstatt an uns wenden, sparen Sie Zeit und unnötige Umwege. Natürlich unsere Firma doorwebshop OG würde den fehlerhaften Artikel ebenfalls an den Hersteller einsenden.

2) Ein Garantieverfahren kann nur mit einem Protokoll beginnen werden. Der Verkäufer spätestens innerhalb von zwei Wochen nach Lieferung schriftlich dem Verkäufer mitteilen die Bemerkung des Mangels. Einige Fotos über die Mängel des Produktes auch benötigt werden können. (das bezieht sich natürlich nicht auf Transportschäden, Die muß der Käufer gleich vor Ort bei der Lieferung zum Spediteur schriftlich kennzeichnen) Das Garantieverfahren für die Geltendmachung des Garantieanspruches kann nur schriftlich erfolgen, durch die Kontakte (E-mail, Brief oder Fax) die von den Parteien gegenseitig bekannt gegeben wurde.

Reklamationsbrief herunterladen

3) Ersatz oder Reparatur?: Das Gerät muss zuerst getestet werden, bevor wir es austauschen können. Der Hersteller wird die defekte Ware kontrollieren und prüfen. Die Beurteilung der Reparatur oder Austausch des Produktes fällt unter der Befugnis des Hersteller vom jeweiligen Produkt. Bevor die Garantie abgelaufen ist, sollte man nicht versuchen etwas selber zu reparieren! Denn so lange Garantie besteht kann der Hersteller in die Pflicht genommen werden kostenlos zu reparieren.

4) Rücksendung: Einige Mängel werden vor Ort vom Herstellerservice repariert, die andere müssen zurück zum Hersteller oder zur unsere Firma liefert werden. Der Käufer muß die Zurücklieferung der Ware selbst tragen. Die Ware muß unbeschädigt werden und sicher zur Zurücklieferung verpacken.

5) Die Garantie beinhaltet nicht die zusätzliche Kosten der Ein- und Ausbau der Ware, oder Abrechnung der Normzeit usw.

6) Die Garantie verliert Ihre Gültigkeit, wenn es bestätigt werden kann, daß der Mangel durch die nicht bestimmungsgemäße Nutzung, Veränderung unordentliche Handhabung, falsche Lagerung, Elementarschäden, Lieferschaden zur Stande gekommen ist. Es wird keine Haftung aus weitere nachfolgenden Gründen übernommen: fehlerhafte Montage durch den Käufer oder Dritte, natürliche Abnutzung bzw. Verschleiß (insbesondere aufgrund wetter- und witterungsbedingter Einflüsse), fehlerhafte oder nachlässige Behandlung (Pflege- und Wartungshinweise), ungeeignete Betriebsmittel, mangelhafte Bauarbeiten, ungeeigneter Baugrund, Austauschwerkstoffe, chemische, elektrochemische oder elektrische Einflüsse (sofern sie nicht vom Verkäufer zu vertreten sind), unsachgemäße und ohne vorherige Genehmigung durch den Verkäufer erfolgte Änderungen oder Instandsetzungsarbeiten seitens des Käufers oder Dritter.

7) Ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen, so kann der Käufer nach seiner Wahl vom Vertrag zurücktreten (Rücktritt), den Kaufpreis mindern (Minderung) oder Schadensersatz statt der Leistung verlangen. Wählt der Käufer Schadensersatz statt der Leistung, so gelten die Haftungsbeschränkungen. Bei nur geringfügigen Mängeln steht dem Käufer kein Rücktritt zu. Entscheidet sich der Käufer für den Rücktritt vom Vertrag, so hat er die mangelhafte Sache zurückzugewähren und Wertersatz für die gezogenen Nutzungen zu leisten. Für die Ermittlung des Wertes der Nutzungen ist im Zweifel die zeitanteilige lineare Wertminderung im Vergleich zwischen tatsächlicher Gebrauchsdauer und voraussichtlicher Gesamtnutzungsdauer entscheidend.

8) Die Verjährungsfrist für Mängelansprüche richtet sich grundsätzlich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

§12 Haftung für Schäden, Garantie und Zusicherung

1) Schadensersatzansprüche des Käufers gegen den Verkäufer, seinen gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere wegen Verletzung von Pflichten aus dem Schuldverhältnis und aus unerlaubter Handlung, sind ausgeschlossen.

2) Dies gilt nicht, soweit gesetzlich zwingend gehaftet wird, insbesondere

- in Fällen des Vorsatzes und grober Fahrlässigkeit

- bei Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit

- wegen Übernahme einer Garantie für das Vorhandensein einer Eigenschaft

- bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten oder

- nach dem Produkthaftungsgesetz

Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Käufers ist damit nicht verbunden.

3) Die verbleibende Schadensersatzhaftung ist in Fällen der groben Fahrlässigkeit und Verletzung wesentlicher Vertragspflichten auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.

4) Eine Garantie oder Zusicherung im Sinne einer Haftungsverschärfung oder Übernahme einer besonderen Einstandspflicht gelten nur als abgegeben, wenn die Begriffe „Garantie“ oder „Zusicherung“ ausdrücklich genannt werden.

§13 Datenschutz

1) Der Käufer ist über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Bearbeitung und Nutzung der für die Ausführung von Bestellungen erforderlichen personenbezogenen Daten sowie über sein Widerspruchsrecht zur Verwendung seines anonymisierten Nutzungsprofils für Zwecke der Werbung, der Marktforschung und zur bedarfsgerechten Gestaltung des Dienstes ausführlich unterrichtet worden (siehe „Datenschutz“).

2) Der Käufer stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten ausdrücklich zu. Ihm steht das Recht auf jederzeitigen Widerruf der Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu (siehe „Datenschutz“).

 Weitere Info zu Datenschutz erhalten Sie hier

 

§14 Schriftform /Sonstige Regelungen

1) Sämtliche Vereinbarungen, die eine Änderung, Ergänzung oder Konkretisierung dieser Vertragsbedingungen beinhalten, sowie besondere Zusicherungen und Abmachungen sind schriftlich niederzulegen.

2) Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden.

§15 Anwendbares Recht /Gerichtsstand /Vertragssprache

 1) Diese AGB und auf ihrer Grundlage zwischen Ihnen und uns geschlossene Verträge unterliegen dem Recht der Republik Österreich unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

2) Sofern Sie als Kunde / Kundin Kaufmann sind, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlichrechtliches Sondervermögen, oder keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland haben oder nach Vertragsschluss Ihren Wohnsitz ins Ausland verlegen oder Ihr Wohnsitz zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist der Gerichtsstand für sämtliche Verträge, die unter Einbeziehung dieser AGB geschlossen werden, das für unseren Unternehmenssitz zuständige Gericht in Wien.

3) Vertragssprache ist deutsch.

 

 

doorwebshop OG

20.06.2014

Kontakt

        

      E-Mail:

      Büro und Bestellungsinfo:  

       office@doorwebshop.com

      Preisangebot: 

       angebot@doorwebshop.com

       office@doorwebshop.com

       Telefon: +43 676 785 2015

       Kundendienstöffnungszeit:

        Mo -Fr : 9:00 - 17:00

       Lager Öffnungszeit:

        jeweils Mittwochs
        8.00-10.00 / 14.00-17.00

       Bitte vereinbaren Sie einen Termin!
 

       Firma:   

       doorwebshop OG

       Hauptsrasse 24. /11c

       (aus Richtung Windgasse)

        A- 2452 Wasenbruck

        Niederösterreich

    •  

       

     

 

Neue Aktion